Gemeinsam Zukunft gestalten —
unser Verständnis von Partnerschaft

„Freund­schaft hört beim Geld auf!“ – bei uns fängt Freund­schaft hier erst rich­tig an!

Das deut­sche Steu­er­recht ist kom­pli­ziert. Ohne einen guten Part­ner an Ihrer Sei­te ist die­ser Para­gra­phen Dschun­gel fast nicht zu durch­drin­gen, aber es geht um Ihr Geld, Ihr Ver­mö­gen, Ihre Exis­tenz.

Jeder Ein­zel­ne in unse­rer Kanz­lei sieht sich daher als Ihr Part­ner, dem Sie Ver­trau­en schen­ken kön­nen und der auf Ihrer Sei­te steht. Wir ver­su­chen die Kri­te­ri­en, die für eine Freund­schaft gel­ten auf die Part­ner­schaft mit Ihnen zu über­tra­gen.

Wir zei­gen ech­tes Inter­es­se, küm­mern uns um Ihre Anlie­gen, kom­mu­ni­zie­ren regel­mä­ßig und sind ehr­lich zu Ihnen.

Unser gemein­sa­mes Ziel ist es, für Man­dan­ten fach­über­grei­fend maß­ge­schnei­der­te Bera­tung auf hohem Niveau anzu­bie­ten. Dazu gehört indi­vi­du­el­le Betreu­ung, per­sön­li­ches Enga­ge­ment und Herz­blut – so, wie es sich für „gute Freun­de“ gehört.

Freund­schaft beginnt, wo gegen­sei­ti­ges Ver­trau­en besteht.

Vier starke Partner für Ihre Belange

Vier Part­ner mit sich ergän­zen­den Fach­kom­pe­ten­zen!
Dr. Ralf Erich Schau­er, Dr. Mat­thi­as Rot­ham­mer, Han­na Pachow­sky und Micha­el Wit­schel ver­ei­nen das Know-How und die Erfah­rung aus den steu­er­li­chen, juris­ti­schen und wirt­schaft­li­chen Berei­chen

Dipl.-Kfm.Dr. Ralf Erich Schauer

Lebens­lauf

1991–1996 Stu­di­um der Betriebs­wirt­schafts­leh­re an der Uni­ver­si­tät Regens­burg

1996–1997 Tätig­keit bei Ernst & Young, New York, Mit­glied der Vor­la­ge­kom­mis­si­on zur Umset­zung eines neu­en Gesund­heits­sys­tems in den USA

1998–2001 Tätig­keit bei Dr. Klee­berg & Part­ner, Mün­chen

2001 Steu­er­be­ra­ter­prü­fung

2002 Kanz­lei­grün­dung

1998–2002 Pro­mo­ti­on zum Dr. rer. pol. an der Uni­ver­si­tät Regens­burg

2008 Dozent an der Uni­ver­si­ty of Salz­burg – Busi­ness School zum Stu­di­en­gang „uni­ver­si­tä­rer Gene­ral Mana­ger – Manage­ment in Gesund­heits­ein­rich­tun­gen“

2010 Fach­be­ra­ter für Heil­be­ru­fe (IFU/ISM)

2017 Aus­bil­dung zum zer­ti­fi­zier­ten Wirt­schafts­me­dia­tor

2018 Aus­bil­dung zum zer­ti­fi­zier­ten Tes­ta­ments­voll­stre­cker

Seit 2018 Dozent an der FHAM in Isma­ning

Dr. Matthias Rothammer

Lebens­lauf

2001–2006 Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaft an der Uni­ver­si­tät Regens­burg

2006 1. Juris­ti­sche Staats­prü­fung

2007–2009 Refe­ren­da­ri­at am Land­ge­richt Regens­burg

2009 2. Juris­ti­sche Staats­prü­fung

2009 Zulas­sung als Rechts­an­walt

2009–2013 Medi­zin­recht­li­che Tätig­keit in einer mit­tel­stän­di­schen Steu­er-und Rechts­an­walts­kanz­lei (Regens­burg), einer inter­na­tio­na­len Groß­kanz­lei (Köln) sowie einer Unter­neh­mens­be­ra­tung im Gesund­heits­we­sen (Ber­lin)

2012 Pro­mo­ti­on zum Dr. jur. bei Prof. Dr. Udo Stei­ner, RiB­VerfG a.d., an der Uni­ver­si­tät Regen­burg im euro­päi­schen Wirt­schafts­recht

2014 Part­ner der Kanz­lei Dr. Schau­er

2015 Fach­an­walt für Medi­zin­recht

Hanna Pachowsky

Lebens­lauf

Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg

2012 1. Juris­ti­sche Staats­prü­fung

2014 nach Refe­ren­da­ri­at am Land­ge­richt Nürn­berg

Juris­ti­sche Staats­prü­fung

seit 2015 Zulas­sung als Rechts­an­wäl­tin

seit 2015 mehr­jäh­ri­ge Tätig­keit in Groß­kanz­lei (Mün­chen) im Handels‑, Gesell­schafts- und Ener­gie­recht

2020 Ein­tritt Kanz­lei Dr. Schau­er

2020 Abschluss LL.M.

2020 Abschluss Mas­ter of Health Busi­ness Admi­nis­tra­ti­on (MHBA)

2022 Fach­an­wäl­tin für Medi­zin­recht

2023 Part­ne­rin der Kanz­lei Dr. Schau­er

Dipl.-Kfm.Michael A. Witschel

Lebens­lauf

2000–2003 Stu­di­um der Wirt­schafts- und Orga­ni­sa­ti­ons­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät der Bun­des­wehr in Mün­chen mit Abschluss als Diplom-Kauf­mann (univ.)

2004–2005 Mili­tä­ri­sche Luft­fahrt­aus­bil­dung an Ein­rich­tun­gen der US Navy und der US Air Force in den USA

2006–2012 Mari­ne­of­fi­zier mit Ver­wen­dun­gen als Luft­fahr­zeug­ope­ra­ti­ons­of­fi­zier und Ret­tungs­flie­ger sowie Pro­jekt­of­fi­zier bei EADS – jetzt Air­bus Heli­c­op­ters GmbH

seit 2007 Selb­stän­di­ger Unternehmensberater/ Mit­ar­bei­ter in mit­tel­stän­di­schen, inter­na­tio­na­len Steu­er­kanz­lei­en

2014 Bestel­lung zum Steu­er­be­ra­ter und eige­ne Kanz­lei­grün­dung

2015 Fach­be­ra­ter für den Heil­be­ru­fe­be­reich (IFU/ ISM gGmbH)

2017 Kanz­lei­zu­sam­men­schluss und Ein­tritt als Part­ner in die Dr. Schau­er PartG

Soziale und Gesellschaftliche Verantwortung

Gesell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung oder “Cor­po­ra­te Social Respon­si­bi­li­ty” (CSR) ist für unser Unter­neh­men nicht nur ein Zeit­geist oder Mode­wort!

Die gesell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung im Sin­ne eines nach­hal­ti­gen Wirt­schaf­tens hat für uns seit jeher Prio­ri­tät. CSR umfasst sozia­le, öko­lo­gi­sche und öko­no­mi­sche Aspek­te, wie sie etwa in inter­na­tio­nal aner­kann­ten Refe­renz­do­ku­men­ten zur Unternehmens­verantwortung aus­ge­führt sind. Kon­kret geht es bei­spiels­wei­se um fai­re Geschäfts­prak­ti­ken, mit­ar­bei­ter­ori­en­tier­te Per­so­nal­po­li­tik, den spar­sa­men Ein­satz von natür­li­chen Res­sour­cen, den Schutz von Kli­ma und Umwelt sowie ernst gemein­tes Enga­ge­ment vor Ort und Ver­ant­wor­tung auch in der Lie­fer­ket­te.

Wir freuen uns, folgende gemeinnützige Organisationen, Vereine und Projekte mit Spenden unterstützen zu können:

Logo von SV Ohlstadt

Sport­ver­ein Ohl­stadt

Logo von SG Heimgarten Ohlstadt E.V. 1902

Schützengesellschaft Heim­gar­ten Ohl­stadt 1902 e.V.

Logo von Natürlich! Natur begreifen e.V.

Natürlich! Natur begrei­fen e.V.

Logo von Beratung und Begleitung: German Girls Bavaria e.V.

Ger­man Girls Bava­ria e.V.

Wappen Bad Bayersoien

Gemein­de Bad Bay­er­soi­en

Logo von IGUANAS

Roll­stuhl­bas­ket­ball München e.V.

Logo der Bürgerstiftung Steingaden

Bürgerstiftung Stein­ga­den

Logo von BSZ Schongau

Berufs­schu­le Schon­gau

Logo von Stiftung Hilft Antenne Bayern

Anten­ne Bay­ern hilft

Logo des Tennisclub in Murnau am Staffelsee

Ten­nis­club Mur­nau

Hinweis zur Gleichbehandlung und Gender-Hinweis

Wir legen gro­ßen Wert auf geleb­te und ehr­li­che Gleich­be­hand­lung aller Men­schen unab­hän­gig von Geschlecht, Ras­se, eth­ni­scher Her­kunft, Reli­gi­on, Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung, Alter oder sexu­el­ler Iden­ti­tät. Dies ist fes­ter Bestand­teil unse­rer Fir­men­grund­sät­ze und spie­gelt sich in allen unse­ren Hand­lun­gen wie­der.

Auch im geschrie­be­nen Text sol­len sich selbst­ver­ständ­lich alle Men­schen von den Inhal­ten unse­rer Web­sei­te glei­cher­ma­ßen ange­spro­chen füh­len.

Aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit, Nut­zer­freund­lich­keit und Such­ma­schi­nen­prä­fe­ren­zen wird auf die gleich­zei­ti­ge Ver­wen­dung der Sprach­for­men männ­lich, weib­lich und divers (m/w/d) ver­zich­tet. Wir ver­wen­den in allen Tex­ten den gene­ri­schen Plu­ral als all­ge­mein­gül­ti­gen Ober­be­griff. Dies impli­ziert kei­nes­falls eine Benach­tei­li­gung des jeweils ande­ren Geschlechts.

Sämt­li­che Per­so­nen­be­zeich­nun­gen gel­ten glei­cher­ma­ßen für alle Geschlech­ter.

Unsere Leistungen

Über 130 Mit­ar­bei­ter aus den unter­schied­lichs­ten Berei­chen garan­tie­ren ein Höchst­maß an Fach­kennt­nis, egal wie Ihr steu­er­li­ches, juris­ti­sches oder wirt­schaft­li­ches Pro­blem lau­tet. Wir haben garan­tiert den rich­ti­gen Ansprech­part­ner für Ihr indi­vi­du­el­les Anlie­gen.

unse­re Kern­kom­pe­tenz

umfas­sen­des Know-How im Medi­zin­recht

wir sind die Bran­chen­spe­zia­lis­ten im Gesund­heits­we­sen 

mit den rich­ti­gen Work­flows zum Erfolg